Geschäft

Tipps für kleine Unternehmen ─ So steigern Sie die Mitarbeiterproduktivität im Jahr 2023

Als Kleinunternehmer ist es eines Ihrer Hauptziele, Strategien umzusetzen, die ein effizienteres und produktiveres Team aufbauen. Unabhängig davon, ob Ihr Team von zu Hause oder vom Büro aus arbeitet, benötigen Sie eine Strategie, die die Motivation fördert und sie dazu inspiriert, bei allem, was sie tun, 100-prozentige Anstrengungen zu unternehmen.

Derzeit stellen sich viele Organisationen noch auf die Fernarbeit ein, und es erweist sich als schwierig, die Moral und Motivation der Mitarbeiter aufrechtzuerhalten. Was ist also der beste Weg, um die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Was ist Mitarbeiterproduktivität

Die Mitarbeiterproduktivität ist der Motor für den Erfolg eines Unternehmens. Es ist eine Einschätzung, wie effizient einzelne Mitarbeiter sind. Produktive Mitarbeiter konzentrieren sich auf die richtigen Dinge zur richtigen Zeit, mit sehr wenig verschwendetem Aufwand. Ihre Bemühungen führen zu den gewünschten Ergebnissen.

Es ist wichtig, die Produktivität Ihrer Mitarbeiter zu kennen, da Sie damit vorhersagen und planen können, wie Sie Ihr Unternehmen effektiver führen können.

10 Tipps zur Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität im Jahr 2023

Quelle: reba.global

Ein klarer Plan, der Ihre Mitarbeiter einbezieht und ein motivierendes Umfeld schafft, ermöglicht es Ihnen, Ihre Teams konzentriert und letztendlich produktiv zu halten. Hier sind die 10 besten Tipps, mit denen Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter maximieren können.

1. Verbessern Sie den Onboarding-Prozess für Mitarbeiter

Der erste Eindruck zählt, und als Geschäftsinhaber möchten Sie sofort mit einer erfolgreichen Mitarbeitererfahrung beginnen. Die Art und Weise, wie Sie neue Mitarbeiter einarbeiten, sagt viel über Ihre Unternehmenskultur aus und trägt maßgeblich dazu bei, wie lange der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen bleibt.

Untersuchungen von SHRM zeigen, dass 16-17 Prozent der Arbeitgeber Neueinstellungen innerhalb der ersten 90 Tage aufgrund eines ineffektiven Onboarding-Prozesses verlieren. Andererseits arbeiten Neueinstellungen mit 58 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit drei Jahre später noch in einem Unternehmen, wenn es einen strukturierten Onboarding-Prozess gab.

Implementieren Sie daher effektive Mitarbeiter-Onboarding-Praktiken. Es geht nicht nur um den Vertragsabschluss. Bieten Sie ihnen Unterstützung und Schulungen an, erklären Sie Ihre Unternehmenskultur und schauen Sie regelmäßig vorbei.

2. Stellen Sie klare Erwartungen ein

Mitarbeiter müssen Ihre Anforderungen, Grenzen und Ziele genau kennen. Stellen Sie also sicher, dass Sie klare Erwartungen und Ergebnisse haben.

Geben Sie Ihren Teams SMARTe Ziele mit spezifischen KPIs, um sie dahin zu führen, worauf sie ihre Aufmerksamkeit richten sollten. Stellen Sie vor allem sicher, dass die Erwartungen einfach genug zu interpretieren sind, damit sie nicht weiter ausgearbeitet werden müssen.

3. Internes Wissen verwalten

Quelle: facilethings.com

Um Ihr kleines Unternehmen erfolgreich zu führen, müssen Sie Informationen zentral speichern, damit alle Teammitglieder leichter darauf zugreifen können. Wenn Sie es noch nicht eingerichtet haben, sollten Sie erwägen, ein internes Wiki zu erstellen, um die Zeit zu reduzieren, die Mitarbeiter mit der Suche nach Informationen verschwenden.

Der schnellere Zugriff auf Unternehmensinformationen verbessert den Arbeitsablauf und die Produktivität.

4. Führen Sie auf keiner Ebene Mikromanagement durch

Als Führungskraft ist es natürlich, einen praxisbezogeneren Ansatz zu haben, wie Aufgaben und Pflichten erfüllt werden. Jedoch, Mitarbeiter im Mikromanagement fördert keine Leistungssteigerung. Wenn überhaupt, tötet es Motivation und Moral.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern stattdessen die Möglichkeit, ihre Zeitpläne, Projekte und täglichen Aktivitäten zu kontrollieren. Den Teammitgliedern zu vertrauen, dass sie ihre Arbeit erledigen, ist der Schlüssel zur Steigerung ihrer Produktivität. Auch wenn Sie schwächelnden Mitarbeitern helfen müssen, bieten Sie ihnen angemessene Unterstützung, aber setzen Sie Grenzen.

5. Begrenzen Sie zeitraubende Aktivitäten

Als Kleinunternehmer halten Sie es möglicherweise für notwendig, tägliche Besprechungen abzuhalten, um Aktualisierungen und andere geschäftliche Agenden zu besprechen. Aber Meetings können Zeitfresser sein, besonders wenn sie täglich und mit einer hohen Teilnehmerzahl stattfinden. Experten empfehlen, die Besprechungszeit auf 15 Minuten zu begrenzen, die Anzahl der Teilnehmer zu begrenzen und klare, fokussierte Tagesordnungen zu haben.

Eine weitere zeitraubende Aktivität, die Sie eliminieren sollten, um die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, ist die Bearbeitung von E-Mails. Obwohl sie in einigen Fällen effektiv sein können, gibt es schnellere Möglichkeiten, Informationen auszutauschen, wie z. B. Slack, ein Tool, das Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit unterstützt.

6. Stellen Sie die richtigen Produktivitätswerkzeuge bereit

Quelle: weareindy.com

Das Fehlen der richtigen Tools ist einer der Hauptgründe, warum Mitarbeiter Aufgaben nicht rechtzeitig erledigen. Aber dank der Technologie können Sie Ihre Mitarbeiter (entfernt oder im Büro) stärken, indem Sie ihnen Zugang zu großartigen Tools geben.

Diese Tools ermöglichen es Teams, mehr Arbeit zu erledigen und die Arbeitseffizienz zu verbessern. Finden und investieren Sie in Werkzeuge Das wird Ihren spezifischen Geschäftsanforderungen einen Mehrwert bringen, und Sie werden eine Steigerung der Produktivität feststellen.

7. Mitarbeiter über Zeitmanagement schulen

Da Sie davon abgehalten werden, Ihre Mitarbeiter im Mikromanagement zu führen, ist es unerlässlich, ihnen die optimale Nutzung der Zeit beizubringen. Zeitmanagement ist eine große Herausforderung für große und kleine Unternehmen gleichermaßen.

Egal, ob sie von zu Hause oder im Büro arbeiten, helfen Sie ihnen, effektive Zeitmanagementfähigkeiten zu erlernen. Auf diese Weise können sie verantwortungsbewusster werden und Zeitverschwendung reduzieren.

Eine hervorragende Strategie, um dies zu erreichen, ist die Einführung Zeiterfassung. Dies gewährleistet Genauigkeit und minimiert Fehler. Sobald die Mitarbeiter beginnen, ihre Zeit zu erfassen, sind sie sicherlich dafür verantwortlich, wie sie ihre Arbeitszeit nutzen.

8. Förderung der Work-Life-Balance

Mitarbeiter-Burnout führt zu vermehrten Fehlzeiten, Motivationsmangel, Verletzungsgefahr und Prokrastination. Und diese Faktoren können Ihre Produktivität beeinträchtigen. Auch wenn es Ihr Ziel ist, ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, stellen Sie die Gewinnerzielung nicht über das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter.

Denn wenn sich alle krank melden, kannst du überhaupt kein Geschäft mehr führen.

Wenn Sie also ein hohes Maß an Engagement, Leistung und Produktivität aufrechterhalten möchten, achten Sie darauf, für das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter zu sorgen, indem Sie eine unterstützende Kultur schaffen Work-Life-Balance.

Sie können dies tun, indem Sie:

  • Zulassen flexible Arbeitszeiten
  • Ermöglichen von Hybrid- oder Remote-Arbeiten
  • Fördern Sie regelmäßige Pausen über den Tag verteilt
  • Durchsetzung einer obligatorischen bezahlten Freistellung
  • Bereitstellung von Krankenkassenplänen
  • Wellnessprogramme anbieten
  • Einschränkung der Arbeitszeiten

Wenn die Mitarbeiter genug Zeit haben, sich auszuruhen und ihren persönlichen Bedürfnissen nachzugehen, werden sie motivierter, produktiver und mit neuem Engagement zurückkehren.

9. Schätzen Sie die Bemühungen der Mitarbeiter

Quelle: shrm.org

Mitarbeiteranerkennung ist einer der wichtigsten Motivationsfaktoren für Mitarbeiter. Es gibt ihnen nicht nur ein Gefühl von Ziel und Leistung, sondern gibt ihnen auch das Gefühl, für ihre harte Arbeit geschätzt zu werden.

Entwickeln Sie kreative Wege, um große oder kleine Siege zu feiern. Sie möchten eine Botschaft senden, dass jeder positive Beitrag anerkannt wird.

Wenn Sie Ihre Mitarbeiter loben und für ihre Bemühungen belohnen, fühlen sie sich selbstsicher. Darüber hinaus verstärkt es positives Verhalten und treibt sie dazu, noch härter zu arbeiten. Im Gegenzug können Sie eine verbesserte Produktivität am Arbeitsplatz erwarten.

10. Schätzen Sie die Meinungen und das Feedback der Mitarbeiter

Offenheit für Vorschläge und Meinungen von Mitarbeitern kann das Engagement steigern. Schaffen Sie daher eine Plattform, auf der Sie und Ihre Mitarbeiter frei sprechen und Ideen austauschen können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich ihre Meinungen wirklich anhören und sie in Ihre Entscheidungsfindung einbeziehen.

Fördern Sie darüber hinaus wechselseitiges Feedback in Ihrer Organisation. Fragen Sie nach der Effektivität der gesamten Organisationsprozesse und was überprüft werden muss. Erwägen Sie die Verwendung von Umfragen, um Feedback zu sammeln, das Ihnen helfen kann, wichtige Aspekte wie Onboarding, Zusammenarbeit und Kommunikation zu verbessern.

Ihre Teammitglieder arbeiten besser, wenn sie wissen, dass ihre Stimme gehört wird und dass ihre Meinung zählt.

Fazit

Alle kleinen Unternehmen erleben Höhen und Tiefen, wenn es um die Produktivität der Mitarbeiter geht. Diese Tipps können dazu beitragen, die Konsistenz der Produktivität zu fördern. Und denken Sie daran, die Produktivität der Mitarbeiter zu messen. Auf diese Weise werden Sie wirklich verstehen, welche Auswirkungen ihre Bemühungen haben und ob sie gesetzte Ziele erreichen.

Erde und Welt ist ein Ort, an dem Sie verschiedene bekannte und unbekannte Fakten unseres Planeten Erde finden können. Die Seite soll auch Dinge abdecken, die mit der Welt zu tun haben. Die Website dient der Bereitstellung von Fakten und Informationen für Wissens- und Unterhaltungszwecke.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Anregungen und Fragen haben, können Sie uns unter den untenstehenden Angaben kontaktieren. Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören.

duleweboffice [at] opptrends.com

Amazon-Offenlegung

EarthNWorld.com ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um Websites die Möglichkeit zu geben, Werbegebühren durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com zu verdienen. Amazon, das Amazon-Logo, AmazonSupply und das AmazonSupply-Logo sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.

Copyright © 2023

Nach oben