Automobilindustrie

Warum Parkplätze für alle funktionieren können, nicht nur für Autofahrer

Parkplätze sind überall vorhanden. Aber wie oft denken Sie darüber nach, wie viele Parkplätze es in Ihrer Stadt gibt? Wahrscheinlich nicht allzu oft, weil wir nicht wirklich darüber nachdenken. Wir benutzen sie einfach und sind manchmal frustriert, wenn wir sie nicht finden können, wenn wir sie brauchen.

Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Parkplätze tatsächlich mehr schaden als nützen könnten? Und was wäre, wenn ich Ihnen auch sagen würde, dass es eine einfache Lösung für dieses Problem gibt?

Wie funktioniert das Parken in unseren Städten?

So funktionierte es früher: Parkplätze und Garagen waren teuer, knapp und wurden in die Innenstädte geschleust. Das Ergebnis war ein Stillstand auf den Straßen, als frustrierte Autofahrer nach einem Parkplatz suchten, für den sie bezahlen müssten, wenn sie einen fanden.

Dieser Ansatz funktioniert nicht mehr. Wir müssen unsere Herangehensweise an das Parken in Städten aufgrund von vier Faktoren überdenken, die diesen Wandel vorantreiben:

  • Der Fahrzeugbesitz nimmt ab, da sich immer mehr Menschen für Mitfahrdienste wie Uber und Lyft entscheiden.
  • Mehr Menschen leben in Städten als je zuvor.
  • Die Städte werden dichter (das bedeutet, dass weniger Land für neue Entwicklungen zur Verfügung steht).

Wie hoch sind die Parkgebühren in Städten?

Quelle: pixabay.com

Sie fragen sich vielleicht, was tut parkkosten in großstädten? Der durchschnittliche Amerikaner gibt 2,600 Dollar für das Parken aus. Das sind 1.20 $ pro Tag – deutlich mehr, als manche Leute für die Miete ausgeben! Es summiert sich schnell, wenn Sie Benzin, Versicherungen und andere Ausgaben hinzufügen, die mit dem Besitz eines Autos verbunden sind.

Um diese Kosten für Autofahrer und Unternehmen gleichermaßen zu senken, haben einige Städte damit begonnen, ihre Gesamtzahl an Parkplätzen und Garagen zu reduzieren, indem sie sie in Parks umwandeln oder sie kleiner (und damit billiger) machen. Oder sie verwenden Technologien wie Smart Meter, die es den Menschen ermöglichen, nur genau so lange zu bezahlen, wie sie den Raum nutzen (anstatt einen Stundensatz zu zahlen). Sie stellen auch sicher, dass es in der Nähe Einrichtungen wie Fahrradwege gibt, damit die Menschen sich ohne Auto fortbewegen können, wenn sie ganz auf die Kosten für das Parken verzichten möchten.

Durch die gemeinsame Nutzung vorhandener Parkplätze wird die Parknachfrage in den Innenstädten reduziert

Gemeinsames Parken ist eine neue Denkweise darüber, wie und wo Sie Ihr Auto parken; Parkplätze in Privatbesitz, die Unternehmen, Universitäten, Einwohnern und Unternehmen gehören, teilen ihre Parkplätze und ermöglichen es den Menschen, sie zu bestimmten Zeiten zu mieten. Darüber hinaus bedeutet gemeinsames Parken, alle verfügbaren Flächen in einem Viertel optimal zu nutzen. Dies bedeutet, dass mehr Menschen weniger Platz nutzen, was zu einer geringeren Nachfrage nach dem Besitz von Autos oder zumindest zu weniger zurückgelegten Gesamtfahrzeugmeilen (VMT) führen könnte.

Durch die Vermietung von Flächen in Innenstädten kann die Anzahl der benötigten Parkplätze erheblich reduziert und die Flächen besser genutzt werden. Wenn Sie schon einmal in einer beliebigen Stadtlage nach Parkplätzen gesucht haben, wissen Sie, wie teuer diese sein können. ich habe das gefunden monatliches Parken in South Boston war einfacher zu finden und billiger als stundenweise zu mieten. Ein weiterer Vorteil wäre, dass Sie den Platz eines anderen nutzen können, wenn er ihn nicht nutzt, und den Bedarf an großen Parkplätzen in der ganzen Stadt reduzieren.

Warum kommt die Reduzierung von Parkplätzen allen zugute?

Quelle: pixabay.com

Jeder Pkw-Stellplatz kann etwa 10 Quadratmeter Land beanspruchen. Um nur ein Beispiel dafür zu nennen, wie viel Platz das Parken in einer Stadt einnimmt: Los Angeles hat schätzungsweise rund 5 Millionen Parkplätze – und das nur innerhalb der Stadtgrenzen.

Wenn Sie nicht das Glück haben, irgendwo mit einer ausgezeichneten öffentlichen Verkehrsinfrastruktur und einem großartigen Bike-Sharing-Programm zu leben, stehen die Chancen gut, dass Sie ein Auto brauchen, um sich in der Stadt fortzubewegen. Und wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug überall hinfahren müssen, ist es sinnvoll, einen Parkplatz vor Ihrem Haus oder Büro zu haben.

Parken nimmt viel mehr Platz ein als Autos, wenn sie dort geparkt sind. Dies liegt daran, dass wir zusätzlichen Platz für Fußgänger, Ausgänge, Eingänge und Gänge einplanen müssen; Rampen und Einfahrten; Gehwege; Bäume, Beleuchtung und andere Stadtmöbel; Bordsteinentwässerung; und manchmal sogar Radwege.

Andere Möglichkeiten, wie wir das Parken reduzieren können

Es gibt ein paar andere Möglichkeiten, wie Sie dazu beitragen können, das Parken zu reduzieren:

  • Öffentliche Verkehrsmittel – Wir haben alle schon davon gehört die Wunder der öffentlichen Verkehrsmittel, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie es Ihr Leben verändern würde, wenn Sie kein Auto hätten? Wenn Sie überall hingehen können, ohne sich Gedanken über die Parkplatzsuche machen zu müssen, stellen Sie sich vor, wie viel Zeit Sie dadurch jeden Tag sparen werden.
  • Fahrgemeinschaften – Fahrgemeinschaften sind eine ausgezeichnete Option für alle, die die Anzahl der Autos auf der Straße reduzieren möchten. Es bringt Sie nicht nur effizienter und sparsamer durch die Stadt, es reduziert auch die Umweltverschmutzung und hilft Ihnen, Geld zu sparen. Fahrgemeinschaften können mit dem Auto, Bus oder Vanpool gebildet werden. Wenn Sie sich einer Fahrgemeinschaft anschließen, wird Ihr Pendelverkehr effizienter, da weniger Fahrzeuge auf der Straße sind und jedes Fahrzeug genutzt werden kann HOV-Bahnen, was bedeutet, dass Sie weniger Zeit im Stau verbringen. Neben der Zeitersparnis hilft Ihnen die Teilnahme an einer Fahrgemeinschaft auch dabei, Geld zu sparen! Je nachdem, wie oft Sie im Verkehr von LA fahren und wie viel Geld Sie pro Monat für Benzin ausgeben, können Sie mit einer Mitfahrgelegenheit bis zu 600 US-Dollar pro Jahr sparen!
  • Mitfahrgelegenheit – Mitfahrdienste wie Uber und Lyft können die Anzahl der Autos auf der Straße reduzieren. Mitfahrdienste können die Parknachfrage, Verkehrsstaus, Unfälle und mehr reduzieren Luftverschmutzung.

Quelle: pixabay.com

Fazit

Wenn Sie eine bessere Stadt wollen, müssen wir anfangen, anders über die Räume nachzudenken, die wir täglich nutzen. Zum Beispiel sind Parkplätze erstklassige Immobilien in Städten – sie könnten Wohnraum sein, anstatt die meiste Zeit leer zu stehen. Sie könnten Grünflächen sein, auf denen Kinder spielen können, und keine Betonwüsten voller Autos, wenn die Menschen sie nachts nicht benutzen.

Die Parkplatzsituation in unseren Städten ist in vielerlei Hinsicht eine tickende Zeitbombe. Wir wissen, dass geparkte Autos ständig viel Platz einnehmen, aber wir brauchen Hilfe, um etwas dagegen zu unternehmen. Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, darüber nachzudenken, wie Sie Parkplätze nutzen, die allen helfen können und nicht nur denen von uns, die Auto fahren.

Erde und Welt ist ein Ort, an dem Sie verschiedene bekannte und unbekannte Fakten unseres Planeten Erde finden können. Die Seite soll auch Dinge abdecken, die mit der Welt zu tun haben. Die Website dient der Bereitstellung von Fakten und Informationen für Wissens- und Unterhaltungszwecke.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Anregungen und Fragen haben, können Sie uns unter den untenstehenden Angaben kontaktieren. Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören.

duleweboffice [at] opptrends.com

Amazon-Offenlegung

EarthNWorld.com ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um Websites die Möglichkeit zu geben, Werbegebühren durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com zu verdienen. Amazon, das Amazon-Logo, AmazonSupply und das AmazonSupply-Logo sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.

Copyright © 2023

Nach oben