Geschäft

Wie sich Kryptowährungs-Mining auf die Umwelt auswirkt

Ein neuer Bericht – „The Energy Bomb: How Proof-of-Work Cryptocurrency Mining Worsens the Climate Crisis and Harms Communities Now“ – wurde von Earthjustice und dem Sierra Club erstellt und ist der erste, der das exponentielle Wachstum des Kryptowährungs-Mining vollständig dokumentiert den USA und untersuchen Sie die Auswirkungen der Industrie auf Versorgungsunternehmen, Energiesysteme, Emissionen, lokale Gemeinschaften, Steuerzahler und überprüfen Sie den alternativen Bergbau https://betfury.io/about-bfg.

Kryptowährungs-Mining ist ein extrem energieintensiver Prozess, der Regierungen auf der ganzen Welt in ihren Bemühungen bedroht, unsere Abhängigkeit von klimaschädlichen fossilen Brennstoffen zu verringern.

Wenn wir jetzt nicht handeln, um dieses wachsende Geschäft einzudämmen, werden wir das Pariser Abkommen und das Ziel des Weltklimarats verfehlen, die Erwärmung auf 2 °C zu begrenzen.

Kryptowährungs-Mining explodiert in den USA

Nach der China hat das Schürfen von Kryptowährungen verboten 2020 explodierte die Bergbautätigkeit in den Vereinigten Staaten. Im Jahr bis Juli 2024 verbrauchte Bitcoin etwa 36 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom, was dem gesamten Stromverbrauch von Maine, New Hampshire, Vermont und Rhode Island im gleichen Zeitraum entspricht.

Die letzten zwei Jahre haben gezeigt, dass die Branche leicht verfügbare Energie und minimale Regulierung bevorzugt, stillgelegte Kohle- und Gaskraftwerke wieder hochfährt, den neu gestalteten texanischen Strommarkt überschwemmt und sich auf Stromnetze verlässt, die kaum von Regulierungsbehörden überwacht werden.

Dieses überschwängliche Wachstum belastet die Stromnetze, erhöht die Einzelhandelsstrompreise und erhöht den COXNUMX-Ausstoß und die lokale Luftverschmutzung.

Die Proof-of-Work-Struktur des Kryptowährungs-Mining ermutigt Miner, den Betrieb so schnell wie möglich zu beschleunigen, oft unabhängig von der Energiequelle.

Tatsächlich sind große Bergleute bereit, in unwirtschaftliche Energiequellen wie stillgelegte Kohle- oder Gaskraftwerke zu investieren, solange Strom schnell verfügbar gemacht werden kann. Im Gegensatz zu anderen großen Stromverbrauchern werden Kryptowährungs-Mining-Operationen kurzfristig betrieben und die meisten haben wenig Interesse an Investitionen in neue, saubere Energie gezeigt.

Quelle: coindesk.com

Was ist Cryptocurrency Mining und wie funktioniert es?

Proof-of-Work-Kryptowährungs-Mining ist darauf ausgelegt, riesige Mengen an Energie zu verbrauchen. In diesem Prozess konkurrieren Millionen von Rechenmaschinen um die Lösung eines komplexen, aber trivialen Problems.

Solange die Belohnung hoch genug ist (d.h. die Preis von Bitcoin hoch genug ist), werden Miner versuchen, mehr – und schnellere – Mining-Maschinen einzusetzen, um ihre Chancen auf diese Belohnung zu erhöhen.

Je mehr Maschinen im Rennen sind, desto schwieriger wird das Rechenproblem und desto mehr Strom wird benötigt, um zu gewinnen.

Im Laufe der Zeit wächst der Stromverbrauch der Miner exponentiell

Proof-of-Work-Kryptowährungs-Mining erhöht die Emissionen in den Vereinigten Staaten.

Top-down-Schätzungen des Stromverbrauchs durch Kryptowährungs-Mining in den USA deuten darauf hin, dass der Sektor zwischen 27.4 und 2 für mehr als 2024 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2024)-Emissionen verantwortlich sein wird, oder das Dreifache der Emissionen der USA größte Kohlekraftwerk der USA .

Diese Schätzungen basieren jedoch nur auf dem wahrscheinlichen Energieverbrauch zum Lösen von Kryptowährungsrätseln.

Kryptowährungs-Miner arbeiten auf vier verschiedene Arten

Direkteinkäufe von Kraftwerken, die Miner „hinter dem Zähler“ mit Strom versorgen. Stromabnahmeverträge mit Stromerzeugern oder Energieunternehmen; Bezug von Strom aus lokalen Kraftwerken; und Brennen von Gas aus Öl- und Gasquellen. Alle Formen der Entnahme führen zu überhöhten Emissionen und belasten Strom- und Energieverbraucher.

Quelle: Fool.com

Die Branche setzt ihre schlechten Praktiken fort

Die Kryptowährungs-Mining-Community ist sich bewusst, dass ihr außergewöhnlicher Energieverbrauch – und die gewohnheitsmäßige Nutzung fossiler Brennstoffe – in einer Zeit unattraktiv ist, in der ein Großteil der übrigen Wirtschaft versucht, die COXNUMX-Emissionen schnell zu reduzieren.

Im vergangenen Jahr haben die Branche und ihre Organisationen eine Vielzahl von Behauptungen über Nachhaltigkeit aufgestellt, die von reiner Fiktion über Geldwäsche bis hin zu vielversprechenden Theorien reichen, die durch die Praxis widerlegt wurden.

Das Hinzufügen erheblicher neuer Lasten zum Netz, wie z. B. das Schürfen von Kryptowährungen, erfordert in der Regel eine Erhöhung der Stromerzeugung aus bestehenden Generatoren für fossile Brennstoffe.

Der Bergbau in der Nähe von Wind- und Solarkraftwerken benötigt nicht den von ihnen produzierten Strom, erhöht jedoch die Emissionen von Gas- und Kohlekraftwerken. Nur wenige Bergbauunternehmen bauen neue erneuerbare Energiequellen für ihren Betrieb auf.

In den USA hat die Branche bei hohen Preisen nur wenige Anzeichen einer Verlangsamung gezeigt

Von der ursprünglichen Initiative in China, wo Kohle die vorherrschende Stromquelle ist, bis hin zu AboutBits jüngster Vereinbarung mit einem Kohlekraftwerk in Indiana haben Bergleute immer wieder bewiesen, dass der kurzfristige Bedarf an großen Strommengen langfristig übertrumpft. Langfristige Investitionen in erneuerbare Energien beim Schürfen von Kryptowährungen.

Im Gegensatz zu anderen Sektoren, in denen selbst auferlegte oder regulierte Gemeinschaftsstandards nachhaltigere Praktiken vorantreiben können, ist das Schürfen von Kryptowährungen von Natur aus ein Wettlauf um den Energieverbrauch, bis die Preise das Wachstum nicht mehr stützen können.

Quelle: livemint.com

Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber können eingreifen, um den Schaden des Kryptowährungs-Mining zu begrenzen

Staatliche, lokale und bundesstaatliche Aufsichtsbehörden können dazu beitragen, dass das Schürfen von Kryptowährungen nicht die Klima- oder Gesundheitsziele gefährdet und sich negativ auf die Steuerzahler auswirkt.

Der enorme Energieverbrauch in Kombination mit dem Schürfen von Kryptowährungen könnte jahrzehntelange Fortschritte bei der Erreichung der Klimaziele gefährden und Netze in Gang setzen.

Einige Länder haben das Kryptowährungs-Mining verboten oder erwägen ein vollständiges Verbot

Zusätzlich zu einem vollständigen Moratorium können staatliche, lokale und föderale Regierungen Maßnahmen ergreifen, um Versorgungsunternehmen, Gemeinden und Steuerzahler zu schützen.

Staaten und lokale Regierungen können Verschmutzungs- und Lärmstandards durchsetzen, sicherstellen, dass sie nicht für wirtschaftliche Entwicklung zahlen, die auf falschen Versprechungen von langfristigen Arbeitsplätzen oder Einnahmen basiert, angemessene Landnutzungspläne entwickeln und, wo Gemeinden Versorgungsunternehmen verwalten, Tarife festlegen, die bestehende schützen Zinszahler.

Die Regulierungsbehörden der Versorgungsunternehmen können problematische Stromabnahmeverträge beeinflussen oder untersagen, Energieschutztarife oder Systemnutzungsgebühren festlegen, um dies sicherzustellen spekulative Bergbauaktivitäten Hinterlassen Sie keine Spur von verlorenen Vermögenswerten, prüfen Sie die Energiepläne der Versorgungsunternehmen für Kryptowährungs-Mining-Anlagen kritisch und stellen Sie sicher, dass die Mining-Anlagen die Energie- oder Kapazitätskosten für bestehende Kunden nicht erhöhen.

Versorgungsunternehmen können Stromtarife entwickeln, die vor verlorenen Vermögenswerten schützen, sicherstellen, dass sie ihre Stromerzeugungskapazität nicht erhöhen müssen, um die Last des Kryptowährungs-Minings zu bewältigen, und Tarife berechnen, die ausreichen, um bestehende Tarifzahler vollständig vor steigenden Grenzkosten zu schützen.

Erde und Welt ist ein Ort, an dem Sie verschiedene bekannte und unbekannte Fakten unseres Planeten Erde finden können. Die Seite soll auch Dinge abdecken, die mit der Welt zu tun haben. Die Website dient der Bereitstellung von Fakten und Informationen für Wissens- und Unterhaltungszwecke.

Kontakt

Wenn Sie Anregungen und Fragen haben, können Sie uns unter den untenstehenden Angaben kontaktieren. Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören.

markofotolog [at] gmail.com

Amazon-Offenlegung

EarthNWorld.com ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um Websites die Möglichkeit zu geben, Werbegebühren durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com zu verdienen. Amazon, das Amazon-Logo, AmazonSupply und das AmazonSupply-Logo sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.

Nach oben