Reisen

Die besten Ferien auf den Pazifikinseln

Wenn die meisten Menschen an einen Urlaub auf einer Pazifikinsel denken, denken sie an einsame weiße Sandstrände, kristallklares Wasser mit lebendigen Korallenriffen und luxuriöse Fünf-Sterne-Resorts. Einige der Inseln im Pazifik sind unglaublich abgelegen, aber um ein solches Paradies zu erleben, lohnt es sich auf jeden Fall, sich die Mühe zu machen, sie zu erreichen.

Der Pazifische Ozean trennt Amerika von Asien, Australien und Neuseeland und ist mit einer Fläche von 60 Millionen Quadratmeilen der größte Ozean der Welt. Es gibt Hunderte von Inseln in diesem riesigen Ozean, sodass es unmöglich erscheint, eine für Ihren nächsten Urlaub auszuwählen. Hier kommen wir ins Spiel. Internationale Statistikexperten, world-meters.com, haben diese Liste der Top-Reiseziele auf den Pazifikinseln zusammengestellt, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches der beste Urlaub ist.

Welche pazifischen Inseln eignen sich am besten für einen Urlaub?

Quelle: Adventuresmithexplorations.com

Neun der besten Orte für einen Urlaub auf den Pazifikinseln sind:

1 Bora Bora
2 Tahiti
3 Cookinseln
4 Fidschi
5 Vanuatu
6 Solomon Inseln
7 Samoa-Inseln
8 Osterinsel
9 Papua-Neuguinea

Lesen Sie weiter, um mehr über diese neun Top-Reiseziele auf den Pazifikinseln zu erfahren.

1. Bora Bora

Wie alle Inseln auf dieser Liste liegt Bora Bora im Südpazifik, weniger als eine Flugstunde von der Nachbarinsel Tahiti entfernt.

Bora Bora ist ein beliebtes Reiseziel für Hochzeitsreisende. Die Landschaft ist typisch romantisch und besteht aus Sandstränden, Palmen, Korallenriffen, blauem Meer und Bungalows auf Stelzen, die aus dem Wasser ragen.

Schnorcheln, Sporttauchen, Jetski fahren und natürlich am Strand liegen sind die beliebtesten Aktivitäten auf Bora Bora, aber es gibt auch Hai- und Stachelrochenfütterungen, Ausflüge mit Allradantrieb und luxuriöse Spas, um Sie zu beschäftigen. Außerdem gibt es eine türkisfarbene Lagune und einen ruhenden Vulkan zu erkunden.

2. Tahiti

Tahiti liegt zwar 2,700 Meilen südlich von Hawaii, ist aber aufgrund seines internationalen Flughafens viel besser zu erreichen als Bora Bora. Es ist auch die größte Insel Französisch-Polynesiens, was bedeutet, dass es für Besucher viel zu sehen und zu unternehmen gibt.

Dank seiner romantischen Landschaft und seinen Luxusresorts ist es nicht nur ein beliebtes Ziel für Hochzeiten und Flitterwochen, sondern auch ein Touristen-Hotspot für Surfer. Wenn Sie ein Surfer sind, sind Mai bis August die besten Monate für einen Besuch, und der richtige Ort dafür ist Teahupoo, wo der Billabong Pro-Surfwettbewerb stattfindet. Zu den weiteren Veranstaltungen gehört das Heiva-Festival im Juli, bei dem Sie traditionelles tahitianisches Kunsthandwerk, Tänze und andere Aufführungen erleben können.

Zu den weiteren Aktivitäten auf Tahiti gehören Einkaufen auf Märkten und in Boutiquen, Genießen des lebhaften Nachtlebens in der Hauptstadt Papeete, Wandern zu Wasserfällen wie dem Fautaua-Wasserfall, Tauchen mit Mantarochen und Riffhaien, Besuch der Wassergärten von Vaipahi, Schwimmen in kristallklaren Lagunen usw Entspannen Sie sich an schwarzen Vulkansandstränden.

3. Cookinseln

Quelle: travelpulse.ca

Die Cookinseln liegen auf halbem Weg zwischen Hawaii und Neuseeland und sind günstiger als Bora Bora. Trotz der geringen Größe des Archipels ist für jeden etwas dabei.

Zusätzlich zu den üblichen Stränden, Lagunen, Wasserfällen und Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen im Pazifik gibt es auf der Insel Aitutaki antike Steintempel und auf der Insel Rarotonga einen erloschenen Vulkan. Eine der Aktivitäten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist ein Inselnachtfest mit Festmahlen und traditionellen Tänzen.

Obwohl die Cookinseln dank des internationalen Flughafens von Rarotonga ein Erlebnis abseits des Stromnetzes in einer herrlichen Umgebung bieten, gibt es Direktflüge von mehreren Zielen (einschließlich Hawaii).

4. Fidschi

Der Inselstaat Fidschi liegt 1,250 Meilen westlich der Cookinseln. Mit mehr als 300 Inseln und Hunderten weiteren Inselchen zieht sie genauso viele Besucher an wie alle anderen Südpazifikinseln zusammen.

Trotzdem bleibt es ein exklusives und exotisches Touristenziel, mit weniger bekannten Inseln, die einzigartige Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen bieten, begrenzten Unterkünften direkt am Strand und einsamen Stränden.

Wenn Ihnen Menschenmassen nichts ausmachen, können Sie in der Hauptstadt Suva Feuerlauf beobachten oder an einer Kava-Zeremonie teilnehmen (bei der ein leicht narkotisches und beruhigendes Getränk getrunken wird).

5. Vanuatu

Wenn Sie gerne tauchen, ist Vanuatu das ideale Reiseziel für einen Urlaub auf den Pazifikinseln.

Dieser Archipel liegt nur 1,100 Meilen vor der Ostküste Australiens und ist aufgrund der relativ kurzen Flugzeit von vier Stunden bei australischen Touristen beliebt.

Die 83 Inseln, aus denen Vanuatu besteht, bieten unglaubliche Korallenriff- und Wracktauchgänge an Orten rund um die Insel Espiritu Santo, wo Sie das Wrack des amerikanischen Luxus-Ozeandampfers SS President Coolidge erkunden können.

Neben dem Tauchen ist Vanuatu für weltberühmte Strände wie Champagne Beach und Vulkane, darunter den aktiven Vulkan Mount Yasur, bekannt.

6. Salomon-Inseln

Quelle: state.gov

Obwohl dieser Archipel im Nordosten Australiens aus fast 1,000 Inseln und Atollen besteht, sind nur 147 davon bewohnt. Davon ziehen nur wenige Touristen an, was sie perfekt für diejenigen macht, die abseits der ausgetretenen Pfade ein authentisches Abenteuer auf den pazifischen Inseln erleben möchten.

Anstatt am Strand zu faulenzen und in Luxusunterkünften zu übernachten, dreht sich bei einem Urlaub auf den Salomonen alles um das Wandern durch den Dschungel, das Surfen ohne Menschenmassen, das Besteigen von Vulkanen und das Tauchen um versunkene Wasserflugzeuge, Öltanker und U-Boote aus dem Zweiten Weltkrieg.

Angesichts jahrelanger Kriege, Sklaverei und Kannibalismus werden es vor allem Geschichtsinteressierte genießen, die Salomonen zu erkunden und mehr über die faszinierende Vergangenheit des Landes zu erfahren.

7. Samoanische Inseln

Liegt auf halbem Weg zwischen Hawaii und NeuseelandAuf den samoanischen Inseln Samoa und Amerikanisch-Samoa gibt es nicht viele Touristen. Wenn Sie also eher einen rustikalen Urlaub auf den pazifischen Inseln suchen, sollten Sie diese besuchen.

Die Unterbringung erfolgt meist in einfachen Strandhütten und die Touristenattraktionen beschränken sich hauptsächlich auf Wandern, Schnorcheln, Schwimmen in Lagunen und Entspannen am Strand. Allerdings gibt es auf der Insel Upolu in Samoa auch das Museum von Samoa und das Samoa Cultural Village – wo Sie traditionelle Vorführungen von Tätowierungen und Stoffherstellung miterleben können.

8. Osterinsel

Die Osterinsel, die isolierteste und dauerhaft bewohnte Insel der Erde, ist nicht leicht zu erreichen. LATAM ist die einzige Fluggesellschaft, die diese abgelegene Insel anfliegt, und die Flüge starten nur von Santiago in Chile.

Die meisten Menschen besuchen diese abgelegene Insel, um die massiven Steinstatuen zu sehen, die die Landschaft dominieren. Bei den 900 Statuen – Moai genannt – handelt es sich um menschliche Figuren mit übergroßen Köpfen, die Ahnenhäuptlinge darstellen, von denen angenommen wird, dass sie von den Göttern abstammen.

Zu den weiteren touristischen Aktivitäten auf der Osterinsel zählen Wandern und Reiten.

9. Papua Neu-Guinea

Quelle: cntraveler.com

Papua-Neuguinea besteht aus mehr als 600 Inseln und ist ein vielfältiger Archipel, in dem Hunderte indigener Sprachen gesprochen werden. Allerdings besuchen Touristen das Land erst seit relativ kurzer Zeit.

Der Hauptanziehungspunkt für Besucher besteht darin, dass Papua-Neuguinea einige der ältesten Kulturen der Welt beheimatet und außerdem über eine vielfältige Tierwelt verfügt, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist.

Sein Mangel an Infrastruktur außerhalb der Hauptstadt Port Moresby bedeutet, dass es ein anspruchsvolleres Reiseziel ist als die anderen Orte auf dieser Liste, aber wenn Sie ein erfahrener Reisender sind, werden Sie die Früchte eines einzigartigen und authentischen Erlebnisses ernten.

Konklusion

Es gibt Hunderte von Inseln Pazifik, und obwohl nicht alle davon bewohnt oder überhaupt zugänglich sind, hoffen wir, dass diese Liste Ihnen gezeigt hat, dass es immer noch zahlreiche Optionen für jeden Urlaubertyp gibt.

Erde und Welt ist ein Ort, an dem Sie verschiedene bekannte und unbekannte Fakten unseres Planeten Erde finden können. Die Seite soll auch Dinge abdecken, die mit der Welt zu tun haben. Die Website dient der Bereitstellung von Fakten und Informationen für Wissens- und Unterhaltungszwecke.

Kontakt

Wenn Sie Anregungen und Fragen haben, können Sie uns unter den untenstehenden Angaben kontaktieren. Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören.

markofotolog [at] gmail.com

Amazon-Offenlegung

EarthNWorld.com ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um Websites die Möglichkeit zu geben, Werbegebühren durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com zu verdienen. Amazon, das Amazon-Logo, AmazonSupply und das AmazonSupply-Logo sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.

Nach oben